Hinweise zur Benutzung des Wörterbuchs

 

  • Neben Begriffen der Optometrie enthält das Wörterbuch auch solche der Anatomie und Ophthalmologie, grundlegende Begriffe der Physik, umgangssprachliche Bezeichnungen
    und häufig verwechselte allgemeine Begriffe.

    Beispiele: Dimension und Einheit; Korrektion und Korrektur.
  • Benennungen, die aus einem Substantiv und einem nicht aus einem Eigennamen
    gebildeten Adjektiv bestehen, sind alphabetisch nach dem Substantiv eingeordnet.

    Beispiel: Fleck, blinder.
  • Benennungen, die aus einem Substantiv und einem aus einem Eigennamen
    gebildeten Adjektiv bestehen, sind nach dem Adjektiv eingeordnet.

    Beispiel: Maxwellsche Beobachtung.
  • Umlaute sind wie der entsprechende Vokal eingeordnet.
  • Bei Benennungen mit unterschiedlicher Verwendung in den Bereichen Allgemeine Optik (AO), Brillenoptik (BO), Kontaktlinsenoptik (KO) oder Physiologische Optik (PO) ist der betreffende
    Bereich durch seine Abkürzung gekennzeichnet.

    Beispiele: Augenlinse; Vergenz.
  • Aufzählungen sind meist alphabetisch angeordnet. Beispiel bei Meßbrillenglas:
    ... mit astigmatischer, prismatischer und sphärischer Wirkung.
  • Die meisten der in den Texten verwendeten Begriffe sind ihrerseits im Wörterbuch erklärt.
    Zugunsten einer besseren Lesbarkeit wurde auf eine spezielle Kennzeichnung dieser Begriffe in den Texten verzichtet.
  • Mit "Siehe auch ...." wird auf im jeweiligen Zusammenhang nachzuschlagende Begriffe hingewiesen, die im betreffenden Text nicht vorkommen.
  • Durch "Gleichbedeutend mit ..." wird bei Synonymen auf die Benennung verwiesen, unter der sich die Definition des Begriffs findet.
  • Durch die Formulierung "im engeren Sinne" ist diejenige Definition gekennzeichnet, in welcher der betreffende Begriff an anderen Stellen im Wörterbuch benutzt wird; auch sonst hat er in der optometrischen Fachsprache am häufigsten diese engere Bedeutung.
  • Für die Richtigkeit der Angaben zu den Normen und der Hinweise auf das Wörterbuch der Lichttechnik (CIE) übernehmen Autor und Verlag keine Garantie.