Lektüre zur allgemeinen Politik

 

 

Ein aufschlussreiches Buch über die Manipulationen in der Welt:

 

John Perkins: Bekenntnisse eines Economic Hit Man –
Unterwegs im Dienst der Wirtschaftsmafia
(Erweiterte Neuausgabe)
Goldmann Verlag, München, Taschenbuch April 2016, 478 Seiten,
ISBN 978-3-442-15918-5
  

Economic Hit Man (EHM) sind hoch bezahlte Experten, die Länder auf der ganzen Welt um Billionen Dollar betrügen. Sie schleusen Geld von der Weltbank, der US Agency for International Development (USAID) und anderen ausländischen »Hilfsorganisationen« auf die Konten großer Konzerne und in die Taschen weniger reicher Familien, die die natürlichen Rohstoffe unseres Planeten kontrollieren. Die Mittel der Economic Hit Man sind betrügerische Finanzanalysen, Wahlmanipulationen, Bestechung, Erpressung, Sex und Mord. Ihr Spiel ist so alt wie die Macht, doch heute, im Zeitalter der Globalisierung, hat es neue und erschreckende Dimensionen angenommen. Ich weiß das, ich war ein EHM. (Aus dem Vorwort, Seite 11)

 

Das tückische Krebsgeschwür unter der Oberfläche, das ich in Bekenntnisse eines Economic Hit Man offenlegte, hat zahlreiche Metastasen gebildet. Es hat von den Entwicklungs- und Schwellenländern auf die USA und die restliche Welt übergegriffen und bedroht nun die Fundamente unserer Demokratie und die lebenserhaltenden Systeme unseres Planeten.
Alle Instrumente der EHM und Schakale – schöngerechnete Wirtschaftsdaten, falsche Versprechungen, Drohungen, Bestechung, Erpressung, Schulden, Täuschung, Staatsstreiche, Attentate und uneingeschränkte militärische Macht – sind heute weltweit im Einsatz, sogar noch mehr als vor einem Jahrzehnt, als ich die Mittel des Systems offenlegte. Das Krebsgeschwür hat sich weiter ausgebreitet und überall eingenistet, dennoch wissen die wenigsten Menschen etwas darüber; dabei wird der Zusammenbruch, in den es unausweichlich führt, uns alle treffen.
Das EHM-System dominiert Wirtschaft, Regierung und Gesellschaft von heute.
Ich habe die erweiterte Neuausgabe der Bekenntnisse eines Economic Hit Man geschrieben, weil sich in den vergangenen zehn Jahren viel verändert hat. Das Krebsgeschwür hat sich überall in den USA und auf der Welt ausgebreitet. Die Reichen sind noch reicher und alle andren sind noch ärmer geworden.
(Aus der Einleitung, Seite 17-19)

 

Zitate aus dem Buch


Ein aufschlussreiches Buch über die Politik in den USA: 

 

Michael Wolff "Feuer und Zorn" Im Weißen Haus von Donald Trump
Rowohlt Verlag, 2. Auflage Februar 2018, ISBN 978 3 498 09465 2

 

Dieses Buch beschreibt neben dem Präsidenten der USA die Intrigen und Rivalitäten
der teilweise zwielichtigen Typen in der US-Zentrale.
Dabei liegt die Vermutung nahe, dass es in vielen anderen Regierungen auf der Welt ebenso aussieht, nur dass darüber (noch) kein Buch geschrieben wurde.

 

Es ist das Buch, das die Präsidentschaft von Donald Trump erschüttert: Michael Wolff liefert ein eindrucksvolles Sittengemälde der amerikanischen Politik unter einem Präsidenten, wie ihn die Welt noch nie gesehen hat. Wolff beschreibt das Chaos und die Machtkämpfe im Weißen Haus, er enthüllt , wie nah die Russland-Verbindung an Trump herangerückt ist und wie es zum Rauswurf des FBI-Chefs James Comey kam ‒ und liefert erstaunliche Details über das Privatleben dieses Präsidenten. Über zweihundert Interviews hat Wolff mit den engsten Mitarbeitern des US-Präsidenten geführt, noch nie ist es einem Journalisten gelungen, das Geschehen im Weißen Haus so genau nachzuzeichnen. Herausgekommen ist das einzigartige Porträt eines Mannes, der selbst nie damit gerechnet hat, Präsident der USA zu werden. (Klappentext)

 

Zitate aus dem Buch